Teilnehmer am Flugtag 2018 (Liste wird laufend aktualisiert):

 

Airshow:

Benjamin Schaum - Yak-52
Der Fliegerarzt aus Gelnhausen ist nach 2016 nun zum zweiten Mal in Pirmasens zu Gast und wird wieder tollen Kunstflug mit seiner Yak zeigen. Perfekte Kombination aus Rauch, Sternmotorsound, 400PS und tollen Figuren ... Nicht verpassen!
(Bild: Peter Bauer)


Michael Rosport - Christen Eagle
Neuling in Pirmasens, aber in der Fliegerei schon ein alter Hase. Er wird uns tollen Kunstflug mit seiner „Tiger-Ente“, so hat er seine gelb-schwarze Christen Eagle getauft, zeigen. Michael kommt aus Schweighofen zu uns.


Thomas Neudel - RF-4 - Boeing Stearman
Motorsegler-Kunstflug vom Feinsten wir uns Thomas Neudel aus Sinsheim präsentieren. Er war bereits einige Male zu Gast auf unserem Flugtag und wird auch dieses Jahr zeigen, dass seine RF-4 mehr zu bieten hat als man ihr auf den ersten Blick ansieht. Als weiteres Highlight bringt uns Tom in diesem Jahr auch erstmalig seine Boeing Stearman mit!


Luc Hellings - T-28 Trojan 
Beim letzten Flugtag überraschte und Luc mit einem spontanen Besuch von dem keiner etwas wusste. Dieses Jahr bringt Luc sein Hubraum-Monster (30L Hubraum, 1500PS) direkt für beide Tage zum Flugtag und wird dieses tolle Flugzeug auch im Flug vorstellen. 


Michel Defaye - Yak-11
Wenn dieses Flugzeug mit mehreren hundert km/h durch den Vorführraum fegt, kommt richtiges Warbird-Feeling auf. Wahnsinns Geräuschkulisse und ein einmaliges Flugbild unterstreichen den weichen und weiträumigen Flugstil der Yak-11, ies von einem wahren Könner geflogen wird. Auch dieses Flugzeug ist auf der Pottschütt daheim.

 (Bild: Thomas Ertel)


Acro Yak Team - Yak-52
Volker Erndt, Patrick Baehr und Thomas Deuster werden wie gewohnt tollen Formationsflug mit ihren drei Yak-52 zeigen. Die enge Formation, der Sound der drei Sternmotoren und das tolle Programm machen sie immer wieder zu einem der Highlights auf vielen Flugtagen.
(Bild: Thomas Ertel)


Patric Leis - Pitts S-1
Er ist seit seinem 14. Lebensjahr Mitglied im Aero-Club Pirmasens und zeigt nach 2016 zum zweiten Mal sein Können mit dem kleinen roten Doppeldecker. Lassen Sie sich von der Größe nicht täuschen, in der Luft wird die Pitts zum großen Spielgerät.


Marc Winter - Lo-100
Schon zum mittlerweile 3ten mal wird uns auch 2018 wieder Marc Winter mit seinem Segelkunstflugzeug Lo-100 besuchen und wird tollen lautlosen Kunstflug zeigen. Lassen Sie sich seine harmonische Darbietung mit tollen Figuren nicht entgehen.

Robin Agne - Grunau Baby
Ein wahrer Klassiker unter den Segelflugzeugen. Robin Agne wird mit diesem tollen Oldtimer die Flugvorführungen an beiden Tagen eröffnen. 

Uwe Grenda - Modellflug
Wer in den letzten Jahren schon unseren Flugtag besucht hat, der hat Uwe auch gesehen oder zumindest gehört! Neben seinen tollen Darbietungen mit Modellflugzeugen ist er auch einer der Moderatoren, die uns alle durch das Programm begleiten werden. Wir freuen uns, dass er auch diesmal wieder aus Porta-Westfalica anreist.


Matthias Schmidt - Modellflug
Spektakulärer Modellflug mit Großmodellen vom Allerfeinsten - Das können wir auch dieses Jahr wieder von Matthias erwarten. Durch hartes Training ist er inzwischen einer der Top-Jungs in Europa und wir sind gespannt, was er uns dieses Jahr zeigen wird.


Lukas Nakir - Modellflug
Noch ein Ausnahmepilot der Modellflugszene! Vor zwei Jahren hat er uns eine große Fox mit Turbine vorgeführt und wir sind schon gespannt womit er dieses Jahr zu uns kommt. Eins ist aber wieder sicher: spektakulär, tief und toll anzusehen!

 

Ballonglühen:

Samstag Abend - Ballonglühen mit der Ballonsportgruppe Alibebi 
Premiere auf der Pottschütt! Erstmalig wird es am Flugtag des Aero-Club Pirmasens ein Ballonglühen geben! 
Wir freuen uns auf die Jungs und Mädels der Ballonsportgruppe Alibebi, die den Flugplatz am Samstagabend mit ihren Heißluftballons zum Leuchten bringen werden. 
Los geht's, sobald es dunkel wird

 

Bundeswehr:

Flugabwehrraketensystem Roland
Die Bundeswehr präsentiert uns wieder ihr allwetterfähiges und vollbewegliches Flugabwehrraketensystem Roland. Es ist in der Lage Flugziele in sehr tiefen bis mittleren Höhen im optischen-, Radar- sowie im Mischbetrieb zu bekämpfen. Die Männer der Bundeswehr freuen sich auf ihren Besuch und erläutern ihnen gerne ihr komplexes Gerät.

 

    Free Joomla! templates by Engine Templates